Bei strahlendem Sonnenschein konnte unsere Big Band am Sonntag, den 21. Oktober, erfreulich viele Zuhörer zu ihrem Abschlusskonzert in der Bad Rappenauer Fußgängerzone begrüßen. Zweieinhalb Stunden erfreuten wir das Publikum mit unserer Musik und ernteten viel Applaus und Zuspruch. Für uns war dies die perfekte Gelegenheit, um zu demonstrieren, was wir bei unserem Lehrgang erarbeitet haben bzw. wie sich die Big Band weiterentwickelt hat.

In den ersten beiden Teilen spielten wir überwiegend Funk und Rock, um zu zeigen, worauf wir den Schwerunkt des Workshops gelegt hatten. Auch der Dozent Benjamin Gerny war extra noch einmal nach Bad Rappenau gekommen, um die Band bei einigen Stücken zu leiten und auch zwei Posaunensoli gemeinsam mit uns zu spielen.

Benjamin Gerny beim Solo

Benjamin Gerny beim Solo

Die anderen beiden Teile unseres Programms waren dann dem Swing und lateinamerikanischen Rhythmen vorbehalten. Auch hier verweilten viele Leute vor der Bühne und genossen die Gesangsnummern mit unserer Sängerin Pamela, die unterschiedlichen Instrumental-Solos und natürlich den vollen Sound, den nur eine Big Band liefern kann.

Erst als der Marktplatz komplett im Schatten lag und die Temperaturen immer niedriger wurden, verabschiedeten wir uns mit der Zugabe „Haven’t Met You Yet“ von Michael Bublé von unserem Publikum.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei den Bad Rappenauer Einzelhändlern bedanken, die uns durch Spenden finanziell bei der Durchführung des Workshops unterstützt haben und natürlich auch bei der Stadtverwaltung Bad Rappenau, die uns die Stühle und den Strom zur Verfügung gestellt haben.

Der nächste Auftritt der Big Band findet am Sonntag, den 16. Dezember, im Rahmen eines Frühkonzertes im Kurhaus statt. Dann allerdings ohne Funk, stattdessen mit amerikanischen und deutschen Weihnachtslieder im Big Band Sound.