Pünktlich um 15:30 Uhr eröffnete unser Jugendorchester am vergangenen Sonntag das Jungmusikervorspiel in der Grombacher Schloßberghalle. Die zahlreich erschienenen Zuhörer bekamen dabei schon einen kleinen Vorgeschmack auf das diesjährige Frühlingskonzert. Neben ‚Royals‘ und ‚Let It Go‘ präsentierten unsere Jungmusiker das Thema und die ersten beiden Variationen der ‚Vienna Variations‘. „Das ganze Stück mit allen vier Variationen spielen wir dann Ende April beim Frühlingskonzert“, versprach der Jugenddirigent Thomas Fleck.

Nach dem Jugendorchester durften unsere acht Anfänger, die im September 2016 ihre Ausbildung beim Musikverein begonnen haben, ebenfalls unter der Leitung von Thomas Fleck, gemeinsam drei Stücke spielen. Das Zusammenspiel der verschiedenen Instrumente und die zweite Stimme, waren dabei die größte Herausforderung für unsere jüngsten. Egal ob an der Querflöte, der Trompete, dem Alt-Saxofon, dem Euphonium oder der Posaunen; alle machten ihre Sache gut und können stolz auf diesen ersten Auftritt vor so einem großen Publikum sein.

Auch die im Anschluss zu hörenden Ensembles machten ihre Sache sehr gut. Ein Trompeten-Quintett, ein Saxophonduett, aber auch größere Besetzungen mit zehn Querflöten / Klarinetten oder neun Saxophonen, boten ein abwechslungsreiches Programm. Für das Publikum und die über 40 Musiker, die sich aktiv am Programm beteiligt haben, verging die Zeit wie im Flug und die geplante Stunde war im Nuh vorüber.