(mf) Am Samstag, den 02.03.2013 versammelten sich um 19:30 Uhr 38 passive und aktive Mitglieder des Musikvereins Grombach, im Grombacher Sportheim. Wieder einmal stand die Mitgliederversammlung an, die dieses Jahr von einem vierköpfigen Trompetenquartett musikalisch eröffnet wurde. Dr. Dominik Voll, seines Zeichens 1. Vorsitzender, begrüßte die Mitglieder und gab einen Überblick über die kommenden Stunden. Ein kurzer Rückblick auf das vergangene Jahr folgte, ebenso wie eine Statistik über die Zusammensetzung der aktiven Musiker im Bezug auf das Alter. Erkennbar war, dass 57% der aktiven Musiker unter 18 Jahre alt sind, was für eine exzellente Jugendarbeit spricht. Voll bemängelte den teils etwas schlechten Probenbesuch und übergab dann an den Schriftführer Dieter Harrer, der die Berichte des vergangenen Jahres vortrug. Wichtige Auftritte waren beispielsweise der Auftritt beim Fürfelder Oktoberfest, die Partnerschaftsveranstaltungen in Contrexéville, aber natürlich auch das alljährliche Frühlingskonzert.

Es folgte Dirigent Christian Schuppel, der seinen Tätigkeitsbericht vorlas. Schuppel sagte, er habe sich gut eingelebt und fände großen Spaß und Gefallen an der Arbeit im Musikverein Grombach.

Nils Appenzeller, stellvertretender Jugendleiter, folgte mit seinem Tätigkeitsbericht. Er berichtete unter anderem von den Auftritten des Jugendorchesters bei Kulinarissimo in Bad Rappenau und dem Rappenauer Stadtfest, sowie dem Ausflug der Jugendkapelle.

Jugenddirigent Thomas Fleck erklärte anschließend die aktuelle Besetzung der Jugendkapelle und die Ziele, sowie positive Aspekte und Verbesserungspotenzial. Das größte Augenmerk liege selbstverständlich auf dem anstehenden Frühlingskonzert am 20. April 2013, aber auch auf dem Jugendwertungsspiel und dem Jubiläumskonzert „20 Jahre Jugendorchester Grombach“ am 14. Dezember 2013.

Er erklärte anschließend auch den Stand der neu gegründeten MVG Big Band und die kommenden Auftritte sowie die Zielsetzung der Abteilung.

Kassier Rolf Zimmermann folgte mit der Erläuterung der finanziellen Situation des Vereins. Die Kassenprüfer Gerd Kreiter und Meinhard Wohlgemut fanden keine Beanstandungen und lobten die präzise und ordentliche Arbeit Zimmermanns.

Anschließend wurden Kassier und die Vorstandschaft getrennt durch die Versammlung entlastet.

Es folgte die Ehrung Ruth Dillows, die für nur dreimaliges Fehlen in insgesamt 44 Proben mit einem Glas belohnt wurde.

Dieses Jahr standen auch wieder Neuwahlen an. Die neue Vorstandschaft sieht nach diesen Wahlen wie folgt aus:

1. Vorsitzender:
Dominik Voll (wiedergewählt)

2. Vorsitzende:
Eva Köhl

Kassier:
Rolf Zimmermann (wiedergewählt)

Schriftführer:
Marvin Frank

Jugendleiter:
Nils Appenzeller

stellvertretende Jugendleiterin:
Christina Esterle

Aktive Beisitzer:
Carina Schön (wiedergewählt)
Berit Bauer
Dieter Harrer
Daniela Atzler (wiedergewählt)
Dirk Zimmermann
Timo Appenzeller (wiedergewählt)

Passive Beisitzer:
Fredy Last
Sven Appenzeller

Das Amt des Notenwartes, das nicht gewählt wird, belegen Jonas Bohn, Louis Krasniqi und Jutta Köhl.

Somit ergibt sich die jüngste Vorstandschaft aller Zeiten im Musikverein.

Dominik Voll bedankte sich zuletzt noch bei der Stadt Bad Rappenau, für die Räumlichkeiten und Unterstützung.

Er kündigte außerdem die Ausarbeitung mehrerer Konzepte zur Verbesserung des Vereins an und schloss schließlich die Versammlung mit dem Satz: „Und jetzt: geselliges Beisammensein“.

Wie angekündigt dürfen sie sich auf das Frühlingskonzert am 20. April in der Schlossberghalle in Grombach freuen.