Am vergangenen Samstag um 14:00 Uhr verteilten sich unsere Jungmusiker nach Instrumenten getrennt auf insgesamt sechs Proberäume in Grombach. Zwei Wochen vor dem Frühlingskonzert, wollten wir bei einem langen Probensamstag nach einmal intensiv an den diesjährigen Stücken arbeiten. Nach eineinhalb Stunden Registerprobe kamen dann alle Jungmusiker im Proberaum zusammen, um bei der zweistündigen Gesamtprobe zu zeigen, was man dazu gelernt hatte. Am Ende der Probe konnte man sehen, dass der Dirigent Thomas Fleck mit dem Ergebnis der Probenarbeit sichtlich zufrieden war, auch wenn man an der einen oder anderen Stelle noch eine Kleinigkeit verbessern kann. Dafür haben wir jetzt noch zwei Wochen und vier Proben Zeit.

Nach der anstrengenden Probe freuten sich viele Jungmusiker schon auf das versprochene Abendessen. Bevor es das gab, bestanden die Jugendleiter und der Dirigent darauf, bei dem schönen Wetter noch eine Runde durch die Felder zu laufen. Als wir von der Wanderung zurückkamen, mussten wir noch ein paar Minuten auf unseren Jugendleiter Nils Appenzeller warten, der dann mit dem Essen angefahren kam. Nach dem Essen verteilten sich die Jungmusiker in kleinen Gruppen im Proberaum, um sich dort bis zum Ende der Veranstaltung um 21:00 Uhr, die Zeit mit Karten-, Brett- und Würfelspielen zu vertreiben.

Unser Jugendorchester wird in diesem Jahr das Frühlingskonzert mit vielen aktuellen Stücken eröffnen. Neben ‚Firework’ von Katy Perry, ‚21 Guns’ von Coldplay und ‚Dynamite’ von Taio Cruz, haben wir mit ‚Evil Ways’ von Santana auch einen echten Klassiker des Latin-Rock im Programm. Das Stück ‚Fascinating Drums’, bei dem unsere Schlagzeuger und die Percussionisten ihr Können unter Beweis stellen werden, runden den diesjährigen Auftritt unseres Jugendorchesters ab. Wir freuen uns auf möglichst viele Zuhörer.

Zum Abschluss noch ein Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Nachmittages beigetragen haben. Sei es bei der Organisation, der Probenarbeit oder der Verpflegung.