Jugendorchester beim Wertungsspiel 2011Gestern und heute fanden in der Seetalhalle in Bad Friedrichshall die 23. Jugendwertungsspiele des Blasmusikkreisverbandes Heilbronn statt. Der BKV führte dies in Kooperation mit der Musikschule Unterer Neckar und der Stadt Bad Friedrichshall aus.

Für unsere Jungmusiker ging es nach dem Frühlingskonzert in die Detailarbeit der beiden Wertungsspielstücke. Zwei Mal pro Woche fanden dafür Proben statt.
Heute morgen traf man sich bereits um 7:30 Uhr am Proberaum, um zu kontrollieren, ob alle Musiker anwesend waren. Nachdem die Fehlenden aus dem Bett geklinget wurden konnte es los gehen. Im Konvoi fuhren wir nach Bad Friedrichshall. Die größten Instrumente und das Schlagwerk inkl. Kesselpauken und Marimbaphon wurden von einem Transportbus befördert, den uns die Firma Zagro kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür!
Um 8:30 fingen wir an uns einzuspielen und zu stimmen. Nachdem alle technischen Schwierigkeiten an den Instrumenten beseitigt waren, warteten wir nur noch auf das Okay der Wertungsrichter.
Pünktlich um 9:30 Uhr eröffneten wir den zweiten Wertungsspieltag mit unserem Vortrag. Dieser war auch nach 15 Minuten wieder vorbei und die Zeit des Wartens begann. Das Ergebnis wurde nämlich erst in der Mittagspause gegen 12:30 Uhr bekannt gegeben.

Einige unserer Musiker waren noch da, als wir unser Ergebnis und unsere Urkunde bekamen. In der Kategorie 2 haben wir von der Jury das Prädikat mit sehr gutem Erfolg teilgenommen erhalten. Jugenddirigent Thomas Fleck war sichtlich zufrieden: „So gut wie heute, haben wir die Stücke noch nie gespielt.“

Da diese Auszeichnung als Lohn für die Strapazen und Anstrengungen der letzten Wochen nicht genug ist, wird es auch dieses Mal wieder ein belohnendes Grillfest für unsere Jungmusiker geben.
Der Musikverein ist stolz auf seine Nachwuchsmusiker und gratuliert zu diesem Erfolg!

Wer heute nicht dabei sein könnte kann sich die Aufnahmen online anhören.